Zwei verrückte Bälle sorgen für Spielspass bei Gross und Klein

Ein Blogpost von Nicole Simmen

Super Wubble Bubble Ball
Phlat Ball

Sie sind die Stars dieses Sommers und erst seit wenigen Wochen erhältlich: der Super Wubble Bubble und der Phlat Ball. Der eine sieht aus wie eine riesige Kaugummiblase und der andere verwandelt sich vom Ball zum Frisbee. Meine Tochter und ihre Freundin haben die zwei Toys getestet und das per Video festgehalten.

Super Wubble Bubble Ball

Er sieht aus wie eine riesige Blase, ist aber fast so robust wie ein Gymnastikball. Einen Ball wie den Super Wubble Bubble habe ich noch nie gesehen. Er ist extrem leicht, springt schön hoch und eignet sich für alle möglichen Ballspiele. Man kann sich sogar drauflegen! Mit der Pumpe kann man den Ball kinderleicht in zwei bis drei Minuten aufblasen und die Luft später wieder herauslassen. Unser Super Wubble Bubble hatte nach einem intensiven Nachmittag ein winziges Loch, das die Kinder mit dem beigelegten «Pflaster» einfach flicken konnten. Den Wubble Bubble gibt’s auch als leuchtenden Glow Wubble.

Phlat Ball

Dieser Ball verwandelt sich wie von Zauberhand während des Flugs von einer Wurfscheibe in einen Ball. Dazu drückt man den Ball in der Mitte zusammen, sodass er von einem Saugnapf in einer Art Frisbee-Form gehalten wird. Sobald man ihn wirft, löst sich der Saugnapf und der Phlat Ball poppt zu einer Ballform auf. Das gibt dem Ballspiel eine neue Dimension – schliesslich weiss man nie so genau, wann der Ball seine Form wechselt. Der Phlat Ball ist auch in der kleineren Junior-Ausgabe erhältlich.