«Kinderspiel des Jahres»: Welches ist das Beste der Besten?

Ein Blogpost von Nicole Simmen

Kinderspiel des Jahres 2015

Die Auszeichnung «Kinderspiel des Jahres» verspricht besonders viel Spielspass für Kinder und Jugendliche. Eine deutsche Fachjury entscheidet jedes Jahr von neuem, welches Spiel besser ist als alle andern.

Sind diese preisgekrönten Kinderspiele wirklich so überragend? Und welches ist das Beste der Besten? Das will ich gemeinsam mit meinen Kindern (10 und 12 Jahre alt) herausfinden. Deshalb testen wir die «Kinderspiele des Jahres» von 2013, 2014 und 2015.

«Der verzauberte Turm», Kinderspiel des Jahres 2013

So funktioniert es:
Ziel ist es, die Prinzessin aus dem Schloss zu befreien. Dazu müssen die Spieler einen Schlüssel finden, der das richtige Tor zum Schloss öffnet. Der Zauberer hat den Schlüssel heimlich unter einem der 16 Plättchen versteckt. Der Wettlauf beginnt: Der mutige Robin und der Zauberer wollen beide zuerst beim Schlüssel sein. Die Spielfiguren sind magnetisch und holen den Schlüssel beim Darüberfahren automatisch aus dem Loch. Empfohlen ab 5 Jahren.

Reaktion der Kinder:
Sie verstehen die kurz gehaltene Anleitung gut und können sofort selbständig spielen. Eine Spielrunde dauert nicht länger als 10 Minuten, also hängen sie gleich mehrere Revanchen an. Meine ältere Tochter verliert nach einer Weile die Lust am recht simplen Spielaufbau, ihre jüngere Schwester möchte am liebsten ewig weiterspielen

Mein Fazit:
Das Spiel ist liebevoll erklärt und das Material hochwertig. Für dieses Würfelspiel braucht man Glück und Erinnerungsvermögen, Kinder und Erwachsene haben praktisch die gleichen Voraussetzungen. Die kurzen Spielrunden sorgen dafür, dass das Spiel abwechselnd bleibt. Für Kinder über 10 Jahre wird es schnell langweilig.

Spiel im Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=GIOJqpkxE6E

«Geister, Geister, Schatzsuchmeister», Kinderspiel des Jahres 2014

So funktioniert es:
Bei diesem Brettspiel kämpfen die Spieler als Team gegen die Geister im Haus. Nur gemeinsam kann man das Böse besiegen. Dazu braucht es Würfelglück und eine gute Strategie. Die Spieler müssen Juwelen sammeln, Geister bekämpfen und aus dem Haus entkommen, bevor es überall spukt. Denn wenn das passiert, haben die Spieler gemeinsam verloren.

Reaktion der Kinder:
Sie sind mit der Anleitung überfordert, obwohl das Spiel ab 8 Jahren empfohlen wird. Ich springe ein und tue mich selbst schwer damit. Die Geisterwelt gefällt den Kindern sehr, aber ein schöner Spielfluss kommt wegen der vielen Unsicherheiten und dem häufigen Nachlesen kaum auf.

Mein Fazit:
Das Spielmaterial ist von durchschnittlicher Qualität. Unser Spielbrett wölbt sich, wir müssen es beschweren. Die Geisterwelt hat Potenzial, aber die unübersichtliche und teils sogar fehlerhafte Spielanleitung ist mühsam. Wer «Geister, Geister, Schatzsuchmeister» ausprobieren will, braucht Zeit, um sich einzulesen. Mit genügend Spielpraxis kann der gemeinsame Wettkampf gegen die Schlossgeister bestimmt spannend werden.

Spiel im Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=B1AklHtuhCc

«Spinderella», Kinderspiel des Jahres 2015

So funktioniert es:
Die Ameisen wollen die Waldlichtung überqueren, aber über ihnen schweben drei fette Spinnen. Wer nicht aufpasst, wird von oben gepackt und an den Start zurückgeworfen. Gefragt sind Würfelglück und die richtige Entscheidung: Bringe ich lieber meine Ameise in Sicherheit oder greife ich mit Spinderella die andern an?

Reaktion der Kinder:
Sie stürzen sich als erstes auf dieses Spiel, weil der Name und die Verpackung neugierig machen. Die zwei Ebenen aus Waldboden und Spinnennetz finden sie toll, genauso wie den Magnet-Mechanismus, mit dem Spinderella die Ameisen fängt. Sie fiebern bis zum Ende mit und beginnen gleich wieder von vorne.

Mein Fazit:
Die Spielidee ist weder zu simpel noch zu komplex, deshalb macht sie Kindern und Erwachsenen gleichermassen Spass. Die Anleitung ist gut geschrieben und bebildert, das Material hochwertig. «Spinderella» ist absolut verdiente zum «Kinderspiel des Jahres 2015» gekürt worden. Für die Kinder und mich ist «Spinderella» das Beste der Besten.

Spiel im Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=JzInEdI32V0