Tipps, Trends und Tutorials für die Fasnacht 2017

Ein Blogpost von Nicole Simmen

Egal, ob Sie in einer Fachnachts-Hochburg leben oder fernab jeglicher Konfetti-Kanonen: Früher oder später wird Ihr Kind nach Hause kommen und Ihnen sagen, dass es unbedingt sofort eine Verkleidung braucht. Weil im Kindergarten, in der Schule, im Hort oder im Sportverein eine Fasnachtsparty steigt. Natürlich weiss Ihr Kind genau, als was es sich verkleiden möchte. Und in den allermeisten Fällen werden Sie nicht mit einem weissen Leintuch für das kleine Gespenst davonkommen.

Die beliebtesten Fasnachtskostüme

Verzweifeln Sie nicht. Nehmen Sie die Herausforderung an und zaubern Sie Ihrem Kind ein Lächeln ins Gesicht. Mit einem coolen Kostüm und Schminkideen, die garantiert gelingen. Wenn Sie ein Kostüm kaufen, dann nehmen Sie lieber eine Nummer grösser. Natürlich gibt es praktische Fasnachts-Events im Warmen, wo Piraten und Prinzessinnen nur im Kostüm feiern können. Aber es ist wahrscheinlicher, dass Sie mit den Mini-Fasnächtlern stundenlang bei Minusgraden unterwegs sein werden. Und das geht leider nicht ohne Jacke unter dem Kostüm. Die Filialen von Franz Carl Weber – insbesondere der neue Partyshop am Bahnhofplatz 9 in Zürich – führen eine grosse Auswahl. Kostüme in diversen Grössen, Masken, Schminkutensilien, Accessoires und Dekorationsartikel: Was immer das Kinderherz begehrt für die Fasnacht. Natürlich können Sie sich auch von der Verkleiderlikiste Ihrer Kinder inspirieren lassen und selbst ein Kostüm zusammenstellen oder basteln.

Die besten Schminkvideos

Ein gut geschminktes Gesicht macht aus dem einfachsten Kostüm eine tolle Verkleidung. Wagen Sie sich an die Schminkpinsel, und Sie werden staunen: Mit den richtigen Farben und einer guten Anleitung werden Sie tolle Resultate erzielen. Wichtig sind hochwertige Schminkfarben. Diese Investition lohnt sich auf jeden Fall. Sie werden die Farbpalette nämlich auch an einem regnerischen Sonntag, zu Halloween, am Kindergeburtstag oder einfach so hervornehmen. Denn Schminken mit Farben auf Wasserbasis macht Spass. Die Farben werden mit wenig Wasser angerührt, sind fettfrei und gut verträglich. Man trägt sie mit Schwamm und Pinsel auf. Und das Beste: Sie verschmieren nicht und lassen sich mit Wasser und einer milden Seife einfach entfernen.

Aktuelle Fasnachttrends

Und das sind die Verkleidungstrends der Fasnacht 2017: Bei den Buben sind in diesem Jahr Superhelden wie Batman und Spiderman total in, aber auch Klassiker wie Cowboys und Piraten findet man ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Bei den Mädchen stehen Disney-Prinzessinnen hoch im Kurs: Elsa aus «Frozen» zum Beispiel, aber auch Feen und Hexen.